Moin

Moin,

im Juni 2018 werden wir, zwei Brüder aus Hamburg, in 6 Tagen ca. 700 km und ca. 8.000 Höhenmeter mit dem Fahrrad von Augsburg nach Venedig zurücklegen. Dabei folgen wir der ehemaligen römischen Handelsstraße Via Claudia Augusta. Und mit Eurer Hilfe wollen wir die Tour nutzen um Gutes zu tun! Die Tour steht unter dem Motto „Refugees Welcome Tour 2018“.  Wir unterstützen das tolle Projekt „Westwind e.V.„, das alte Fahräder wieder flott macht, um Flüchtlingen so zu mehr Mobilität zu verhelfen! Hierfür werden jede Menge Ersatzteile benötigt, die natürlich Geld kosten. Daher bitten wir Euch, um eure Unterstützung in Form von Spenden. Der gesamte Erlös geht zu 100% an das Projekt!

Ach so, die Reise an sich finanzieren wir selbstverständlich aus eigener Tasche.

Mehr Infos zur Idee und unserer Motivation findet ihr oben im Menü unter „Die Idee„.

Alle Infos zum Spenden und über die bereits eingegangenen Spenden findet ihr unter Spenden

Informationen zur Strecke findet ihr unter Strecke.

Unter Blog werden wir euch über unsere Vorbereitungen, die Reise und sonstiges auf dem laufenden halten.

Viel Spaß

10 Kommentare

  1. Holger Baumann

    21. Mai 2016 at 19:53

    Ich bin gerne bereit, einen Beitrag zu leisten. Werde mich aber nicht bei Facebook oder twitter etc. anmelden.
    Ich hasse am Computer zu arbeiten. Mir mir reicht es schon, dass ich gezwungen bin homebanking anzuwenden, oder Flüge zu buchen usw.
    Befremdlich ist für mich, wenn ich Home anklicke und dann auf Idee gehe, passiert nichts.

    • Buffplatzmafia

      21. Mai 2016 at 21:43

      Hallo Holger,

      vielen Dank für deine bereitschaft uns bzw. Westwind zu unterstützen. Niemand muss sich hierfür bei Facebook und Co anmelden. Es ist eher umgekehrt, wir nutze Facebook, um mehr menschen auf diese Homepage zu leiten.
      Eine Spende kann man auch ohne Registrierung beisteuern. Im Menü unter Spenden/ Spender ist dies näher beschrieben, hier auch der direkte Link auf diese Seite: http://refugeeswelcometour.eu/spenden/
      Da man bei Spendenalternative 1 über die Plattform Leetchi spendet und du bereits deine Abneigung gegenüber Computern geschildert hast, gehe ich davon aus, dass eher Spendenvariante zwei für die in Frage kommt. Hier überweist man ganz direkt auf das Konto von Westwind. Die Bankverbindung habe ich hier zusätzlich in den Kommmentar geschrieben:
      Westwind
      IBAN: DE54430609672030528200
      BIC: GENODEM1GLS
      Geldinstitut: GLS Gemeinschaftsbank

      Bitte als Betreff „Refugees welcome Tour“ angeben. Bei dieser Vriante gibt es auch die Möglichkeit eine Etappe zu wählen un aus dem Etappenziel der entsprechenden Etappe einne Postkarte als Dankeschön zu erhalten. HHierfür ist es aber zusätzlich erforderlich eine Mail zu schreiben. Die Erläuterung hierzu ebenfalls unter dem Menüpunkt Spenden/ Spedner.

      Wir haben auch nochmal die Verlinkungen überprüft. In drei verschiedenen Browsern wurrden wir soweohl üer das ennü als auch über den Link im Text Moin (der unter Home zu finnden ist) auf die Seite Die Idee weitergeleitet.

      Gerne kannst du uns auch direkt per Mail kontaktieren: info@refugeeswelcometour.eu

      Danke und Gruß
      Hannes unnd Jonas

  2. Holger Baumann

    21. Mai 2016 at 19:59

    Bin gerne bereit, einen Beitrag zu spenden, werde mich aber nicht bei twitter , Facebook etc. anmelden.
    Ist eine Spende auch ohne Registrierung möglich?

    • Buffplatzmafia

      21. Mai 2016 at 21:44

      Hallo Holger,

      siehe bitte Antwort auf deinen ersten Kommetar.

      Gruß
      Hannes ud Jonas

  3. Hallo ihr Helden,

    vor eurer Tour und Westwind ziehe ich den Hut. Eine großartige Aktion und wichtiges Projekt! Wo der HVV und Behörden fehlen, springen Engagierte ein. Vielleicht wird so die Stadt Hamburg auf das Projekt aufmerksam und stellt den Ankommenden vorübergehend einen kostenlosen Stadtrad-Account zur Verfügung, bis sie von Westwind ein Fahrrad erhalten?!

    Haltet durch. Wenn der Hintern weh tut, einfach stärker in die Pedale treten. Das entlastet die Sitzbeinhöcker ^^

    Herzliche Grüße
    Björn

    • Buffplatzmafia

      5. Juni 2016 at 18:10

      Hallo Björn,
      Vielen Dank für die aufmunternden Worte. Zweite Etappe geschafft. Erschöpft aber zufrieden.
      Gruß
      Hannes und Jonas

  4. Hartwig Pieper

    8. Juni 2016 at 22:13

    Hallo,ihr beiden, Wir freuen uns,dass Ihr so weit gekommen seid.Wir sind ganz schön stolz auf Euch. Weiter so! Alles Liebe Eure Eltern.

  5. Hartwig Pieper

    8. Juni 2016 at 22:22

    Wir freuen uns,dass Ihr so weit gekommen seid.Toll! Wir sind stolz auf Euch. Weiter so. Grüße von den Eltern

  6. Hallo Jonas und Hannes,
    Silke hat uns auf eure Tour hingewiesen und ich habe sie sehr aufmerksam verfolgt. Ihr habt eine tolle Leistung vollbracht und euch für einen sehr guten Zweck eingesetzt, meine Hochachtung.
    Herzliche Grüße Elke Meier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑

Protected with SiteGuarding.com Antivirus